FAQ

Die fünf meistgestellten Fragen

Warum spart man mit Amphiro Wasser und Energie?

amphiro zeigt während und nach dem Duschen den Wasser- und Energieverbrauch an. So erhalten die Nutzer und Nutzerinnen alle Informationen, die sie für einen bewussten Umgang mit Energie benötigen – ohne dabei durch automatische Armaturen oder Duschflussbegrenzer bevormundet zu werden. Daten alleine führen aber noch zu keinen Einsparungen. Unsere Feedback-Instrumente bauen daher auf exakt ausbalancierten „Nudges“ (sanftes Stupsen in Richtung eines gewünschten Verhaltens) auf, die wir in Studien mit über 3 000 Haushalten und über 400 000 Duschen erprobt und aufeinander abgestimmt haben. Bei Amphiro geht Echtzeit-Feedback Hand in Hand mit sozialen Normen, Zielsetzung und spielerischen Wettbewerbs-Komponenten. Nur so entfaltet die Technologie ihre gewünschte Wirkung und motiviert ihre Nutzer, den Energieverbrauch beim Duschen zu reduzieren.

 

Sendet das Gerät irgendwelche Daten?

amphiro a1 und amphiro a1 basic: Nein, die Geräte senden keine Daten. Sie können jedoch den Online-Code, der bei jedem Duschvorgang errechnet und angezeigt wird, regelmässig (etwa einmal monatlich) von Hand auf dem amphiro-Nutzerportal (www.amphiro.com/portal) eingeben. In diesem Online-Code sind Durchschnittswerte (Wasserverbrauch, Temperatur, Anzahl Duschen) verschlüsselt. Die auf dem Portal eingegebenen Daten werden lediglich von Amphiro und von Forschern der ETH Zürich und der Universität Bmberg zu Forschungszwecken ausgewertet.

amphiro b1 connect: Ja, wenn Sie Ihr Mobiltelefon mit dem Gerät verbinden und sich das Mobiltelefon im Umkreis von weniger als 10 Metern befindet, überträgt das Gerät Daten (Wasser- und Energieverbrauch, Temperatur, Durchflussrate) von einzelnen Duschvorgängen zu Ihrem Mobiltelefon und von da in die amphiro cloud. Die Daten liegen auf Servern in der Schweiz und werden nur zur Erbringung der Dienstleistungen und anonymisiert (also ohne Ihren Namen und ihre Adresse oder andere Angaben, anhand derer man Sie erkennen könnte) zu Forschungszwecken verwendet.

 

Kann ich Daten zu jedem Mobiltelefon übertragen?

Nur amphiro b1 connect kann Daten an ein Mobiltelefon übertragen. Hierzu benötigt Ihr Telefon Bluetooth 4.0. Dies ist bei allen Telefonen von Apple ab Version 4S der Fall. Mit vielen neuen Android-Geräten können Sie ebenfalls Daten synchronisieren, allerdings können wir hier das Funktionieren noch nicht zusichern. Wir erweitern die Zahl der kompatiblen Geräte aber wöchentlich.

 

Auf meinem Gerät ist eine seltsame Anzeige wie “AAAA 000″ erschienen. Ist das ein Fehler oder eine Warnung? (nur a1 und a1 basic)

Das gehört ganz normal zum Betrieb des amphiro. Es handelt sich dabei um den Online-Code, den Sie auf dem amphiro-Portal (www.amphiro.com/portal) eingeben können, um mehr Online-Code über Ihren persönlichen Durchschnittsverbrauch beim Duschen zu erfahren. Bei dem Online-Code handelt es sich nicht um eine Identifikationsnummer Ihres amphiros, sondern der Online-Code selbst enthält die aktuellen Durchschnittswerte zu Ihrem bisherigen Verbrauch. Bei jedem Duschvorgang werden Durchschnittswerte der letzten 150 Duschvorgänge errechnet. Sie bekommen also mit grosser Wahrscheinlichkeit bei jedem Duschvorgang einen anderen Online-Code angezeigt. Wir empfehlen die Eingabe des Online-Codes auf dem Online-Portal in etwa einmal im Monat.

 

Werden zwei Duschvorgänge getrennt gezählt, wenn zwei Personen in sehr kurzem Zeitabstand duschen?

Wenn die zweite Person duscht, bevor die Anzeige der ersten Person erloschen ist, so wertet das Gerät dies als einen einzigen Duschvorgang, genauso wie bei einer Unterbrechung eines Einzelduschvorganges z.B. zum Einseifen. Die Verbrauchszählung der zweiten Person startet somit nicht bei null, sondern beim Endzählerstand des vorigen Duschers. Sobald die Anzeige nach drei Minuten erloschen ist, kann das Gerät bei der nächsten Dusche von null beginnen. Das Erlöschen der Anzeige erfolgt innerhalb von drei Minuten nach Abdrehen des Wasserstrahls.

Allgemeine Fragen

Was ist der Zweck von amphiro, warum sollte ich das Gerät einbauen?

Auch wenn die Schweiz und Mitteleuropa eine wasserreiche Region ist – der hohe Energiebedarf zur Warmwasserbereitung ist vielen nicht bewusst. 16% des Energiebedarfs eines Haushaltes sind typischerweise der Warmwasserbereitung zuzuschreiben – der Grossteil davon zum Duschen und Baden. Im Vergleich: Kochen und Licht verursachen jeweils etwa 5% des Energiebedarfs eines Haushaltes. Mit amphiro behalten Sie Ihren Verbrauch in der Dusche im Blick. So können Sie Effizienzziele verfolgen oder einfach nur ein Gefühl für den persönlichen Energiebedarf beim Duschen entwickeln. Die Informationen helfen, Wärmeenergie bewusst einzusetzen und motivieren zu einem nachhaltigen Umgang mit wertvollen Ressourcen. 3-Personen Haushalte reduzieren z.B. mit amphiro ihren Jahresverbrauch beim Duschen um durchschnittlich 645 kWh Wärmeenergie sowie 11 500 l Trink- und Abwasser – das ist eine Einsparung von über 20% des ursprünglichen Verbrauches.

 

Woher kommen die Energie- / Wasserspareffekte bei der Nutzung von amphiro?

Zahlreiche Studien belegen, dass eine ansprechend gestaltete Verbrauchsanzeige das notwendige Bewusstsein fördert und zu einer sparsameren Trinkwassernutzung anregt. Nutzer lernen so, die Auswirkungen des eigenen Verhaltens auf die Umwelt besser abzuschätzen und zu kontrollieren. Teilnehmer an zwei unterschiedlichen Studien haben mit der amphiro-Duschwasserverbrauchsanzeige durchschnittlich mehr als 20% Wasser und Energie eingespart.

 

Welche Wasser- und Energieverbrauchswerte werden angezeigt?

Das Gerät zeigt den Wasser- und Energieverbrauch für einzelne Duschvorgänge an sowie die aktuelle Duschtemperatur und Energieeffizienzklasse. Nach kurzen Unterbrechungen, wie beispielsweise zum Einseifen oder Rasieren, zählt das Gerät weiter. Erst nach längeren Unterbrechungen schaltet sich das Gerät ab und beginnt die Messung wieder bei null.

 

Was ist massgeblich für den Energieverbrauch beim Duschen? Wie kann ich den Verbrauch verringern?

Der Energieverbrauch beim Duschen hängt im Wesentlichen davon ab, wie viele Liter Wasser Sie verbrauchen und welche Temperatur das Wasser hat. Je wärmer das Wasser beim Duschen ist, desto mehr Energie wird für dessen Bereitstellung benötigt; und je mehr Wasser Sie dabei verbrauchen, desto mehr Energie wird verbraucht. Die Wassermenge können Sie im Wesentlichen über zwei Faktoren beeinflussen: zum einen über die Dauer des Duschvorganges, zum anderen über die Durchflussrate. Je länger Sie (warm) duschen und je mehr der Wasserhahn dabei aufgedreht ist, umso mehr Wasser und Energie wird verbraucht. Eine weitere empfehlenswerte Möglichkeit, Ihren Verbrauch zu senken, ist der Kauf einer modernen Eco- oder Sparbrause, die die Durchflussrate reduziert.

 

Mindert das Gerät den Wasserfluss?

Kaum. Bei Brausen mit einer hohen Durchflussrate kann es zu einer geringfügigen Verringerung der Wassermenge kommen. Bei modernen Brausen sollte, wenn überhaupt, nur ein sehr geringer Druckabfall wahrnehmbar sein.

 

Ist das Gerät wasserdicht?

Das Gerät ist sehr sorgfältig gegen eindringendes Wasser geschützte. Es darf dem Wasserstrahl der Brause ausgesetzt sein, in die Badewanne fallen – aber nicht dauerhaft im Wasser liegen. Bleibt es in der Wanne liegen, kommt es durch Temperaturunterschiede mittelfristig zu einem Eindringen von Wasser und das Gerät wird dauerhaft zerstört.

 

Wer steht hinter amphiro?

Entwickelt wurden die Geräte von der Amphiro AG, einem Spin-Off-Unternehmen der ETH Zürich und. Die Begleitforschung wird von Forschern der ETH Zürich sowie der Universität Bamberg, Bonn und der National University Singapore durchgeführt. Zahlreiche Begleitforschungsprojekte werden vom Bundesamt für Energie (Schweiz) gefördert.

Einbau des amphiro

Kann ich das Gerät auch direkt an der Armatur (genauer: Zwischen Armatur und Brauseschlauch) einbauen, oder muss es direkt am Brausekopf angeschlossen werden?

Nein, das amphiro muss an der Brause angeschraubt werden. Insbesondere muss die Anzeige im Betrieb richtig ausgerichtet sein (die Zahlen dürfen nicht dauerhaft auf dem Kopf stehen), da sonst Wasser ins Gerät eindringt und das Gerät dauerhaft zerstört wird.

 

Wenn das amphiro an der Duschstange angebracht ist, zeigt die Anzeige in Richtung Wand. Wie kann ich das Gerät drehen, sodass ich die Anzeige jederzeit gut einsehen kann?

Lockern Sie die Überwurfmutter (Schraubverbindung) zwischen dem kurzen Montageschlauch und dem Duschkopf ein wenig (eine viertel oder halbe Umdrehung genügt). Sie können nun das Gerät am Montageschlauch in die gewünschte Position drehen. Halten Sie nun den Montageschlauch bzw. Duschkopf fest und drehen Sie die Schraubverbindung (Überwurfmutter) mit der anderen Hand wieder komplett zu. Drehen Sie das Gerät bitte nicht, ohne vorher die Schraubverbindung gelockert zu haben; dies kann zur Beschädigung des Montageschlauchs bzw. der Schraubverbindung führen.

 

Für welche Duschen ist das Gerät geeignet?

Duschanschlüsse sind international genormt, somit ist das Gerät für fast alle Duschen mit Handbrause geeignet (1/2-Zoll-Gewinde). Die Montage an Kopfbrausen ist nicht zu empfehlen. Bei Duschen mit mehreren Brausen wird nur der Wasserverbrauch der Brause berücksichtigt, bei welcher das Gerät eingebaut ist. Einige Duschbrausen besitzen ein 3/8-Zoll-Gewinde. Sollten Sie einen Anschlussadapter für 3/8-Zoll-Gewinde benötigen, kontaktieren Sie bitte info@amphiro.com

 

Kann ich das Gerät auch anderswo als in der Dusche verwenden, um Durchfluss- oder Energiemengen zu messen?

Nein. amphiro ist für Duschen konzipiert und ausgelegt, eine Verwendung in anderen Bereichen ist nicht zu empfehlen.

 

Ich habe Probleme, das Gerät zu montieren. Woran könnte es liegen?

Bitte beachten Sie die drei Schritte zur korrekten Montage aus der Bedienungsanleitung. Achten Sie darauf, dass das Gerät richtig herum eingebaut wird (siehe Bedienungsanleitung). Aufgrund der Normgewinde sollte das Gerät in fast allen Duschen mit Handbrause montierbar sein. Falls die beiden Gewinde eine unterschiedliche Grösse haben, besitzen Sie vermutlich eine Brause mit 3/8-Zoll-Gewinde. Falls Sie einen Anschlussadapter benötigen, wenden Sie sich bitte an info@amphiro.com.

Anzeigeinhalte: Energieverbrauch, Messgenauigkeit und Eisbär

Was bedeutet der Buchstabe links oben?

Der Buchstabe links oben steht für die Energieeffizienzklasse. Jede Dusche beginnt in Energieeffizienzklasse A+ (=niedriger Verbrauch). Mit zunehmendem Energieverbrauch während des Duschvorgangs wechselt das Gerät hin zu immer weniger effizienten Klassen, A -> B -> C -> D -> E -> F -> G (jeweils mit Feinabstufung A+, A, A- usw.). G- ist die schlechteste Effizienzklasse.

 

Wie sind die Energieeffizienzklassen definiert?

Die Energieeffizienzklassen beziehen sich auf den typischen Energieverbrauch eines Duschvorganges. «A» bedeutet dabei einen niedrigen Energieverbrauch, «G» einen extrem hohen Energieverbrauch für einen Duschvorgang.

 

Was ist eigentlich eine kWh?

Eine Kilowattstunde. Eine Kilowattstunde ist die Energiemenge, mit der ein 1‘000-Watt-Gerät eine Stunde lang betrieben werden kann. Mit einer Kilowattstunde kann man beispielsweise 67 Energiesparlampen (15W) eine Stunde lang betreiben, eine Energiesparlampe 67 Stunden lang einschalten, und ein gängiges Fernsehgerät (183W) 5,5 Stunden lang betreiben.

 

Warum lande ich bei gleichem oder gar höherem Wasserverbrauch manchmal in einer besseren Energieeffizienzklasse?

Die Effizienzklasse berechnet sich aus Temperatur und Durchflussmenge. Wenn Sie also beispielsweise bei 30°C duschen, liegen Sie bei 42 Litern noch in Effizienzklasse B-. Wenn Sie hingegen bei 37°C duschen, liegen Sie bei 42 Liter bereits in Effizienzklasse C.

 

Wie genau ist die Wasserverbrauchsanzeige?

Die Anzeige hat eine Genauigkeit von +/- 10 % bei einem Durchfluss von 12 Liter/Minute, einem typischem Wert bei Duschen. Bei anderen Flussraten können grössere Abweichungen auftreten. Sollten Sie grössere Abweichungen feststellen, wenden Sie sich bitte an info@amphiro.com.

 

Wie exakt ist der angezeigte Energieverbrauch?

Der angezeigte Energieverbrauch (in kWh) ist lediglich ein Indikator für die im verbrauchten Wasser enthaltene Wärmemenge und berücksichtigt weder Wirkungsgrade beim Heizen noch Transportverluste. Der angezeigte Wert entspricht dem definierten Mindestverbrauch bei 100% Wirkungsgrad bei der Warmwassererzeugung. Je nach Heizung (Alter, Heizungstyp) kann der tatsächliche Wert noch um bis zu 100% höher ausfallen als von dem Gerät angezeigt. Der Energieverbrauch wird aus der Durchflussmenge und der Wassertemperatur berechnet (Wassermenge*Temperaturdifferenz zu Referenzzufluss*Wärmekapazität). Die Wassertemperatur wird während des Betriebs kontinuierlich gemessen; als Kaltwasserreferenzpunkt werden regionale Durchschnittswerte für die Berechnung herangezogen.

 

Was bedeutet der Eisbär auf seiner Eisscholle?

Die Eisbäranimation soll an die langfristigen Auswirkungen von Energieverbrauch und dem dadurch verursachten CO2-Ausstoss erinnern. Die Animation ist im übertragenen Sinn zu verstehen: durch hohen Energieverbrauch tragen wir verstärkt zum Klimawandel bei und gefährden somit den künftigen Lebensraum von Mensch und Tier. Haushalte tragen entscheidend zum weltweiten Energieverbrauch und CO2-Ausstoss bei, mit steigender Tendenz. Mit schlechter werdender Effizienzklasse wird die Eisscholle kleiner, ab Effizienzklasse F+ verschwinden Bär und Scholle ganz.

 

Ist mein Verbrauch hoch oder niedrig? Was ist ein „normaler“ Verbrauch?

Die Energieeffizienzklasse ist ein erster Anhaltspunkt, ob Ihr Energieverbrauch beim Duschen niedrig (A) oder hoch (G) ist. Bei einer Wassertemperatur von 37 Grad gilt: Unter 25 Liter pro Dusche gehört man in Europa zu den sparsamen Haushalten, oberhalb von 36 Liter zu den Vielverbrauchern.

Automatisches Abschalten und Trennung von Duschvorgängen

Wie kann das Gerät ganz ohne Strom und Batterien auskommen und warum schaltet sich die Anzeige nach ein paar Minuten wieder aus?

Das Gerät enthält keine Batterien und bezieht die Energie für die Anzeige aus dem Wasserfluss. Dieser treibt eine kleine Turbine im Inneren des Gerätes an. Bei jedem Duschvorgang schaltet sich das Gerät also ein, sobald Wasser durch das Gerät läuft. Dabei wird ein kleiner Kondensator geladen, der die Anzeige auch noch ein paar Minuten nach Ende der Dusche aufrecht erhält. Sobald die Energie aufgebraucht ist, erlischt die Anzeige, spätestens jedoch nach drei Minuten.

 

Schaltet sich die Anzeige aus, wenn ich das Wasser zum Einseifen abdrehe?

Nein. Nach einer kurzen Unterbrechung wird auch der anschliessende Wasserverbrauch noch demselben Duschvorgang zugeordnet. Erst wenn sich die Anzeige nach drei Minuten ohne Wasserdurchlauf abschaltet, wird der Wasserverbrauch nach der Unterbrechung als separater Duschvorgang (bei null beginnend) gewertet.

 

Kann ich das Gerät dazu bringen, sich früher abzuschalten, damit es mit einer neuen Messung (bei null) beginnt?

Nein, bei der derzeitigen Ausführung des Gerätes ist dies nicht möglich. Bitte warten Sie (maximal) drei Minuten, bis sich das Gerät abgeschaltet hat. Ab diesem Zeitpunkt zählt es wieder von null ab.

 

Neben der Handbrause der Dusche entnehme ich auch oft Wasser durch die Badewannenarmatur oder durch eine zusätzliche Seiten- oder Kopfbrause. Zeigt das Gerät den kompletten Wasserverbrauch an?

Nein. Das amphiro zeigt nur den Wert an, der durch die Brause läuft, an der es montiert ist. Der Wasserverbrauch durch die anderen Brausen wird nicht berücksichtigt.

Nur für a1 und a1 basic: Fragen zum Online-Code

Was hat es mit dem Online-Code auf sich?

Bei jedem Duschvorgang wird ein neuer Online-Code errechnet basierend auf den bisherigen Verbrauchswerten. Darin sind Informationen enthalten zum durchschnittlichen Wasser- und Energieverbrauch Ihrer bisherigen bzw. letzten 150 Duschvorgänge. Um diese Daten auszulesen und um mehr zu erfahren, können Sie den aktuellen Online-Code etwa einmal im Monat ablesen, aufschreiben, und auf dem amphiro-Portal eintragen (www.amphiro.com/portal). Je nach Gerätetyp erscheint der Online-Code entweder nach jedem Duschvorgang oder nach dem Verbrauch von 10 Liter Wasser für kurze Zeit ein Online-Code.

 

Was bedeutet der angezeigte Online-Code? Wenn mein amphiro ein Wort angezeigt hat, hat dies eine Bedeutung?

Der Online-Code ist eine Art Kurzschreibweise, um die wesentlichen Daten zu Ihrem Verbrauch in Kurzform auf das amphiro-Portal zu übertragen. Sie können damit Ihr persönliches Feedback zum Duschverbrauch gratis erstellen lassen. Aus den angezeigten Zahlen alleine kann man nicht direkt Informationen ableiten. Selbst wenn Buchstabenfolge zufällig ein Wort ergibt („HAUS“, „AUTO“, „COOL“, „VIEL“, „STOP“…), ist dies keine Botschaft, sondern ein reines Zufallsprodukt der Codierung.

Nur für a1 und a1 basic: Online-Portal

Wann kann ich den Online-Code ablesen und wie kann ich ihn länger anzeigen lassen, um ihn in Ruhe zu notieren?

Es gibt zwei verschiedene Geräteversionen. Eine Version zeigt den Online-Code bei Beendigung des Duschvorganges wiederholt an, abwechselnd mit dem Wasserverbrauch und dem Energieverbrauch. Sie haben also drei Minuten lang immer wieder die Gelegenheit, den Online-Code zu notieren bis sich das Gerät automatisch abschaltet.

Bei der anderen Geräteversion erscheint der Online-Code genau einmal während des Duschvorganges, nämlich genau dann, wenn das Gerät 10.0 Liter anzeigt. Die Anzeige zum Wasserverbrauch mit dem Eisbären, die Sie normalerweise sehen, wird dann für 3 Sekunden durch das Wort „Code“ ersetzt. Anschliessend wird 5 Sekunden lang der tatsächliche Online-Code angezeigt. Nun sind 5 Sekunden natürlich sehr kurz, um eine solche Kombination von Buchstaben und Zahlen zu notieren. Hierzu aber vier Dinge:

– Es ist nicht vorgesehen, dass Sie den Online-Code bei jedem Duschvorgang notieren, sondern nur in etwa einmal im Monat.

– Sie können den Online-Code Online-Code in Ruhe ablesen, indem Sie das Wasser komplett abdrehen, sobald das Wort “Code” bzw. der Online-Code selbst erscheinen. Der Online-Code bleibt dann stehen, bis Sie das Wasser wieder andrehen oder bis sich das Gerät nach etwa drei Minuten von selbst ausschaltet

– Vermutlich ist es praktischer, wenn Sie den Online-Code nicht nass und eingeseift unter der Dusche notieren. Lassen Sie stattdessen zu einem anderen Zeitpunkt mal 10 Liter Wasser durch das Gerät laufen (Sie können das Wasser ja z.B. zum Blumengiessen auffangen)

– Wenn Sie es aktuell nicht geschafft haben, den Online-Code zu notieren, dann können Sie einfach drei Minuten warten, bis sich das Gerät ausgeschaltet hat. Wenn Sie danach das Wasser wieder andrehen, wird der Online-Code wieder erzeugt, sobald Sie die 10-Liter-Marke wieder überschreiten. Drehen Sie das Wasser innerhalb von 5 Sekunden ab, bevor der Online-Code verschwindet: Dann bleibt der Online-Code stehen und Sie haben bis zu drei Minuten Zeit, den Online-Code zu notieren.

 

Wie sind die drei Verbrauchs-Säulen auf dem Portal zu verstehen?

Jede Säule stellt den Durchschnittswert von (bis zu) 50 Duschvorgängen pro Säule dar. Das Gerät speichert grundsätzlich jeden Duschvorgang (über 4,5 Liter), bis zu 150 Duschvorgänge. Ab 150 Duschvorgängen werden die Werte immer aus den neuesten 150 Duschvorgängen berechnet.

Die Durchschnittsbildung mit den drei Säulen erfolgt folgendermassen: das Gerät teilt die aufgezeichneten Duschvorgänge (bzw. die letzten 150 Duschvorgänge) in chronologischer Reihenfolge in drei gleich grosse Teile und berechnet von jedem der drei Teile jeweils den Durchschnitt.

Wenn Sie beispielsweise 90 Duschvorgänge mit dem Gerät absolviert haben, dann zeigt die erste Säule den Durchschnittsverbrauch der ersten 30 Duschvorgänge gleich nach Einbau des Gerätes an (1-30), die zweite Säule steht für den Durchschnitt der folgenden 30 Duschvorgänge (31-60) und die dritte Säule schliesslich für die 30 neuesten Duschvorgänge (Duschvorgang 61-90).

 

Seit dem Einbau des amphiro habe ich schon oft geduscht, auf dem Portal steht aber, ich hätte weniger als 16-mal geduscht. Wie kann das sein?

Vermutlich haben Sie den Online-Code zu Beginn der amphiro-Nutzung einmalig aufgeschrieben und seitdem mehrmals verwendet. Der Online-Code wechselt aber mit jedem Duschvorgang (siehe Frage „Auf meinem Gerät ist eine seltsame Anzeige wie “AAAA 000″ erschienen…“). Es handelt sich nicht um eine fixe Kennnummer Ihres amphiro. Stattdessen enthält der Online-Code die jeweils aktuellen Durchschnittswerte. Der Online-Code ist für Menschen nicht interpretierbar, das Online-Portal kann diesen aber in Ihre zugehörigen Verbrauchswerte übersetzen. So gelangen Ihre Verbrauchswerte auf das Online-Portal.

 

Seit dem letzten Portalbesuch ist die Anzahl der Duschvorgänge gleich geblieben, obwohl ich den jeweils aktuellen Online-Code eigegeben habe. Wie kann das sein?

Bei weniger als 150 Duschvorgängen wird die Anzahl der Duschvorgänge nur in 16er-Schritten angezeigt. Erst wenn Sie die nächste 16-er-Grenze überschritten haben, erhöht sich die Anzahl der Duschvorgänge schlagartig um 16. Die Verbrauchswerte werden bei jedem Duschvorgang präzise errechnet, sie basieren auf der exakten Anzahl an Duschvorgängen. Der Grund dafür ist folgender: Obwohl das Gerät die Durchschnittswerte bei jedem Duschvorgang exakt berechnet, ist die Datenmenge, die mit dem Online-Code übertragen werden kann, begrenzt. Um die Verbrauchswerte möglichst präzise anzeigen zu können, mussten wir bei der Präzision, mit der die Anzahl der Duschvorgänge angezeigt wird, Abstriche machen. Bei mehr als 150 Duschvorgängen werden Durchschnittswerte der jeweils neuesten 150 Duschvorgänge errechnet.

.

Probleme mit der Anzeige / dem Gerät

Mein amphiro funktioniert nicht mehr / zeigt nichts an, wenn Wasser durchläuft. Was kann ich tun?

Wenn Sie Ihr Gerät wie in der Anleitung beschrieben zwischen Duschkopf und Duschschlauch montiert haben, dieses aber trotzdem auch nichts (mehr) anzeigt, wenn Wasser durchläuft, so kontaktieren Sie bitte info@amphiro.com

 

Auf der Innenseite meiner Anzeige befindet sich Wasser oder die Anzeige ist von innen Beschlagen.

Ist das Gerät von innen beschlagen, ist das häufig ein Zeichen dafür, dass das Gerät zu lange im Wasser liegt. Bitte vermeiden Sie es, das amphiro nach der Dusche in die mit Wasser gefüllte Badewanne zu legen. Das Beschlag verschwindet dann meist von alleine.

Befindet sich Wasser im Display, wenden Sie sich bitte unter „Kontakt“ an Amphiro. Vermutlich muss das Gerät ausgetauscht werden.

 

Buchstaben oder Zahlen werden nicht vollständig angezeigt, einige Segmente / Striche fehlen. Was ist los?

Wenn Ihr amphiro zwar Informationen anzeigt, dabei aber Zahlen oder Buchstaben fehlerhaft dargestellt werden (Segmente fehlen), wenden Sie sich bitte an info@amphiro.com.

 

 

Bei meinem Gerät sprudelt Wasser an einem der Verbindungsstücke (Gewinde) heraus. Was kann ich dagegen tun?

Vermutlich fehlt entweder ein Dichtungsring oder das in der Packung enthaltene kleine Sieb (5). Kontrollieren Sie anhand der Bedienungsanleitung unter „Lieferumfang“, ob an dem betroffenen Verbindungsstück ein Dichtring vorhanden ist bzw. ob das kleine Sieb mit eingebaut wurde: Zwischen Duschkopf (1) und dem kurzen amphiro-Schlauchstück (3) sollte sich ein Dichtring befinden: dieser sollte in Ihrer Dusche bereits vorhanden sein, um vor dem Einbau von amphiro die ursprüngliche Verbindung von Brausekopf (1) und Brauseschlauch (6) abzudichten. Zwischen dem amphiro (4) und dem Brauseschlauch (6) muss das kleine Sieb mit Dichtring (5) eingelegt werden (mit der Siebwölbung in das Gerät hinein). Sollten Sie kein Sieb vorgefunden haben, überprüfen Sie die Verpackung, ob das Sieb vielleicht ins Innere der Schachtel gefallen ist bei der Herausnahme des Gerätes. Andernfalls kontaktieren Sie uns bitte unter info@amphiro.com.

 

Mein amphiro funktioniert nicht. Was kann ich tun?

Bitte kontaktieren Sie uns – möglicherweise können wir Ihnen schnell und unkompliziert weiterhelfen.

Wenn Sie das Gerät wegen eines Garantiefalls zurücksenden wollen, nutzen Sie bitte folgende Adresse und vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre Anschrift zu vermerken und den Fehler kurz zu beschreiben.

Für Rücksendungen aus Deutschland:
IBS Logistics GmbH
attn: Amphiro AG
Benzstrasse 21
DE-48619 Heek / Westf.

Für Rücksendungen aus der Schweiz:
Amphiro AG
Badenerstrasse 60
CH-8004 Zürich

Sonstige Fragen zum Gebrauch

Wie kann ich das Gerät reinigen?

Reinigen Sie das Gerät mit einem feuchten Lappen. Bitte tauchen Sie das Gerät nicht unter Wasser und verwenden Sie keine scheuernden oder ätzenden Reinigungsmittel oder Entkalker (Scheuermilch, Essig,..). Diese könnten das Gerät beschädigen.

 

Ich habe kleine Kinder. Kann ich das Gerät in meiner Dusche installieren?

Ja, die Nutzung des Gerätes ungefährlich. Das Gerät an sich kann normalerweise nicht von Hand geöffnet werden. Vor und während des Einbaus des Gerätes sollten Sie jedoch darauf Acht geben, dass Kleinteile (Sicherheitskappe, Dichtungsring) nicht von Kindern verschluckt oder eingeatmet werden. Nach dem Einbau sollten Sie neben den üblichen Vorsichtsmassnahmen darauf achten, dass das Gerät nicht von Kindern abgeschraubt wird, da sonst der Dichtungsring oder der kleine Filter an der Verbindungsstelle leicht verloren gehen können und wieder die Gefahr besteht, dass diese Teile verschluckt oder eingeatmet werden.

 

Können Menschen mit Herzschrittmacher das Gerät verwenden?

Das Gerät enthält einen kleinen Dauermagneten, ähnlich wie Kopfhörer oder Duschköpfe mit farbigen LEDs, die keinerlei Warnhinweise enthalten. Vorsichtshalber empfehlen wir Menschen mit Herzschrittmacher jedoch, von der Verwendung des amphiro abzusehen oder Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten.